Pulverbeschichten mit dem Bengs Pulverbeschichtungsgerät

Pulverbeschichtung im Shop kaufenAuf dieser Seite finden Sie ein Tutorial oder eine Anleitung wie Sie mit dem Pulverbeschichtungsgerät Bauteile selbst pulverbeschichten können. Ganz am Ende dieser Seite finden Sie noch ein Video wo Sie die genaue Vorgehensweise sehen.

Sicherheitshinweise für das Pulverbeschichten

Arbeiten Sie niemals in der Nähe von offenem Feuer. Das aufgewirbelte Beschichtungspulver birgt bei offener Flamme das Risiko der Staubexplosion. Tragen Sie beim Beschichten immer eine Staubmaske. Beschichtungspulver kann bei Einatmen gesundheitsschädlich sein.

Persönliche Schutzausrüstung

Nutzen Sie die gleichen Vorsichtsmaßnahmen, die Sie für flüssige Lösungsmittelhaltige Lacke verwenden würden. Tragen Sie immer eine Staubmaske, Mindestnote P2 und eine Schutzbrille. Der Arbeitsplatz sollte gut belüftet sein.

Das wird zum Pulverbeschichten benötigt

  • EasyCoat™ Pulverbeschichtungsgerät
  • Beschichtungspulver
  • Kompressor mit Druckregler, auf 3,5 bar einstellen
  • Pneumatik Verlängerungsschlauch
  • Ofen zum erwärmen der beschichteten Bauteile (Darf nicht mehr zu Lebensmittelzubereitung genutzt werden)
  • gut belüfteter Arbeitsplatz
Hier finden Sie das Pulverbeschichtungsgerät im Bengs Modellbau Shop 

Allgemeine Informationen zum Thema Pulverbeschichten und Pulverbeschichtung

Die Pulverpistole wurde entwickelt, um dem Benutzer eine einfache Pulverbeschichtung auf Materialien wie Stahl, Aluminium, Messing, Kupfer, Grauguss und Edelstahl aber auch Holz, Keramik und Glas zu ermöglichen. Als Pulverbeschichtung bezeichnet man den Vorgang, wenn pulverförmige Kunststoffpartikel (gewöhnlich Polyester oder Polyuretan) elektrostatisch auf eine saubere Metalloberfläche aufgebracht werden. Pulverbeschichtung gibt es schon seit fast 50 Jahren. Das Verfahren wird in der gesamten Industrie verwendet, um eine strapazierfähige professionelle Oberfläche zu erstellen. Das Prinzip ist ganz einfach, nach der Vorbereitung und dem entfetten des Bauteils, wird das Beschichtungspulver positiv durch die Pistole aufgeladen. Ähnlich wie ein TV-Bildschirm Staub anzieht, zieht das Bauteil nun die geladene Pulverwolke an. Im nächsten Schritt wird das mit Pulver beschichtete Bauteil in einen elektrischen Ofen gelegt. Beachten Sie bitte, dass der Ofen nicht mehr zur bereitung von Lebensmitteln genutzt wird. Die meisten Pulver benötigen 15 Minuten Einbrennzeit bei 180 °C. Die durchschnittliche Zeit vom Lackieren bis zum Einbaufertigen Bauteil dauert ca. 30min.

Messingteil das mit dem Pulverbeschichtungssystem pulverbeschichtet wurde.

Vorgehensweise zum Beschichten eines Bauteils

Bauteil vorbereiten
Als erstes bereiten Sie das zu beschichtende Bauteil vor. Entfernen Sie Schmutz, Fett, Rost, alte Lackschichten, sowie alte Pulverschichten. Lackreste oder Fettrückstände verschlechtern das Ergebnis. Sollen manche Stellen des Bauteils nicht pulverbeschichtet werden, kleben Sie diese mit hitzefestem Klebeband ab. Sorgen Sie für einen sicheren Stand Ihres Bauteils oder hängen Sie es gegebenenfalls auf. Das Teil sollte nach dem pulverbeschichten und vor dem einbrennen nicht angefasst werden, sonst zerstören Sie an dieser Stelle die Pulverschicht.

 

Pulverbeschichtungspistole vorbereiten
Füllen Sie jetzt den gewünschten Farbton des Beschichtungspulvers in den Pulvercontainer. Schrauben Sie den Pulvercontainer in die Pulverbeschichtungspistole ein. Drehen Sie das Durchflussregelventil am Handgriff im Uhrzeigersinn ganz rein. Jetzt haben Sie die Luftmenge auf null (kein Durchlass) eingestellt. Die Menge des ausströmenden Pulvers kann über das Durchflussregelventil am Handgriff eingestellt werden. Wird die Stellschraube des Durchflussregelventil im Uhrzeigersinn gedreht so strömt weniger Luft und Pulver aus. Drehen Sie die Schraube gegen den Uhrzeigersinn, erhöhen Sie die Luft- und Pulvermenge. Stellen Sie das Druckregelventil Ihres Kompressors auf 3,5 bar und schließen die Pulverbeschichtungspistole mit einem Verlängerungsschlauch an. Der Wasserabscheider ist selbst trocknend und kann immer wieder verwendet werden.

 

Pulverbeschichtungspistole einstellen
Ziehen Sie den Abzug der Pulverbeschichtungspistole komplett durch und öffnen Sie jetzt langsam das Durchflussregelventil gegen den Uhrzeigersinn, solange bis die von Ihnen gewünschte Menge an Pulver von der Beschichtungspistole ausgestoßen wird. Der optimale Abstand zwischen Bauteil und Pulverbeschichtungspistole beträgt zwischen 100mm und 125mm. Befestigen Sie das beigelegte Erdungskabel am dafür vorgesehenen Clip. So gewährleisten Sie einen guten Auftrag des Pulvers auf Ihr Bauteil.

Bauteil pulverbeschichten
Legen Sie zuerst das Erdungskabel an das Bauteil oder an das Aufhängegestell an (das Gestell muss in diesem Fall elektrisch leitend sein). Blasen Sie mit leichten Pendelbewegungen das Pulver gleichmäßig auf das Bauteil. Der optimale Abstand zwischen Werkstück und Pulverpistole beträgt 10-15cm. Beim pulverbeschichten ist es ratsam, die Pulverbeschichtungspistole ein wenig zu schütteln. Das sorgt dafür, dass das Pulver kontinuierlich aus dem Pulvercontainer in das Beschichtungssystem strömen kann. Wenn genug Pulver aufgetragen ist, stellen Sie das Teil in einen vorgeheizten Backofen. Die Temperatur und die Einbrennzeit entnehmen Sie bitte dem jeweiligen Pulver. Die Einbrennzeit gilt erst ab dem Punkt, wo das aufgetragene Pulver anfängt zu schmelzen und zu glänzen. Bei größeren Bauteilen kann es eine gewisse Zeit dauern, bis das Teil soweit durchgeheizt ist, dass das Pulver zu schmelzen beginnt. Nachdem die Brennzeit um ist, lassen Sie das Teil kurz abkühlen und schon ist es einbaufertig. Die endgültige Festigkeit ist sofort nach dem abkühlen erreicht.

 

Pulverbeschichtungspistole reinigen

Nachdem Sie die Pulverbeschichtungspistole benutzt haben, schütten Sie das nicht gebrauchte Pulver aus dem Pulverbehälter zurück in Ihren Vorratsbehälter. Schützen Sie das Beschichtungspulver vor Nässe und Sonneneinstrahlung. Es ist nicht ratsam, Pulver welches nicht am Werkstück gehaftet hat, vom Arbeitsplatz zusammenzufegen und noch einmal zu benutzen. Das Pulver ist sehr schnell durch Staub verunreinigt und die Oberfläche der hergestellten Pulverbeschichtung hat eine sehr schlechte Optik.

Hier finden Sie das  Pulverbeschichtungsgerät im Bengs Modellbau Shop 


Das Reinigen der Pulverpistole ist in weniger als 1 Minute erledigt. Zum reinigen benutzen Sie am besten ausschließlich Pressluft. Schrauben Sie den Pulvercontainer ab und blasen Sie ihn aus. Das gleiche gilt für die Pulverbeschichtungspistole. Ziehen Sie den Abzug und blasen Sie die Pistole mit Pressluft aus. Bitte denken Sie auch hier an Ihren persönlichen Schutz und reinigen die Pistole nur im freien und tragen Sie eine Staubmaske.

Beschichten von Fliesen, Holz und Glas?
Im Gegensatz zu herkömmlichen Pulverbeschichtungssystemen kann mit dem EasyCoat Beschichtungssystem auch Holz, Fliesen und Glas beschichtet werden. Da diese Materialien nicht leitend sind kann hier auch die Masseklemme nicht angeschlossen werden, das macht den Pulverauftrag etwas schwieriger. Sie sollten zuerst ein Probestück anfertigen um die Eigenschaften des Materials und das Verhalten beim pulverbeschichten zu testen. Wenn Sie Holz beschichten möchten seien Sie bitte besonders vorsichtig beim einbrennen der Pulverbeschichtung. Holz kann sich bei einer Einbrenntemperatur von 180° leicht selbst entzünden. Testen Sie hier gegebenenfalls niedrigerer Einbrenntemperaturen.

Glas pulverbeschichten? Kein Problem mit dem EasyCoat™ Pulverbeschichtungssystem

Welche Teile können nicht Pulverbeschichtet werden?
Werkstücke, die das Einschmelzen bei 200°C nicht aushalten. Bauteile mit Weichlot müssen sehr vorsichtig erwärmt werden, da Standard Weichlot ab 190C° schon flüssig werden kann. Benutzen Sie gegebenenfalls Hochtemperatur Weichlot.
Wichtig: Alle Gummi- oder Vinylteile (Dichtungen, O-Ringe etc.), die am Werkstück montiert sind, müssen natürlich vor dem Beschichten entfernt werden, da sie beim Einschmelzvorgang beschädigt würden.

Hier finden Sie das  Pulverbeschichtungsgerät im Bengs Modellbau Shop 

 

Video Anleitung Pulverbeschichten mit dem  Pulverbeschichtungsgerät

Video Anleitung Pulverbeschichten mit Kupfer Antik Pulverlack

Hier finden Sie das Kupfer Antik Beschichtungspulver im Bengs Modellbau Shop