Flammenfresser “Nick”

Hier finden Sie eine große Auswahl an Flammenfresser Bildern die Kunden uns freundlicherweise zugesendet haben. Beim Durchschauen der Bilder werden Sie feststellen das jeder Modellbauer sein Model ein wenig abgeändert und anders gebaut hat als im Bauplan des Flammenfressers empfohlen wurde. Genau aus diesem Grund möchten wir Ihnen die Bilder der Modelle hier zeigen. Vielleicht finden Sie noch die eine oder andere Anregung für Ihr Modellbau Projekt.

 

Hier gelangen Sie in den Bengs Modellbau Shop zum Materialbausatz  Flammenfresser “Nick”

Flammenfresser „Nick“ mit vielen Optimierungen

Diesen tollen umgebauten und optimierten Flammenfresser Nick möchten wir Ihnen hier gerne ebenfalls präsentieren. Der Erbauer dieses schönen Modells hat uns einiges zu den Optimierungen aufgeschrieben was wir Ihnen gerne hier mitteilen möchten.

Mein Hauptziel war, so wenig wie möglich zu löten da ich keine Sandstrahl Möglichkeit habe und das Reinigen so mühsam ist. Tatsächlich sind es nur zwei kleine Lötstellen  geworden, nämlich an den beiden Schiebergestängen habe ich Flansche angelötet und mittels Madenschrauben (2 am vorderen und 1 am hinteren Gestänge, dort habe ich die Welle um ca. 1 mm eingefräst damit das Verrutschen unmöglich ist)  an der Welle festgeschraubt.

Flammenfresser-Nik-Bengs-Modellbau Den Auspuff habe ich aus dem Vollen gedreht. Auf der Ventilkugel sitzt eine weiche 10mm lange und 5mm Durchmesser Feder die nur um 1 mm zusammengedrückt ist.  

Den Zylinderkopf habe ich neu gefräst und gedreht, dabei habe ich auch Hutzen überm Flammenloch stehen lassen um zu verhindern, dass die Flamme den Auspuff schwarz färbt.

Den Zylinderhalter habe ich kopiert und mittels eines Winkels montiert.

Die lange und die kurze Kurbelwelle (Teil 3 + 4)  habe ich in neu angefertigte Kurbelplatten (Teil 5)  (Stirnseite 8×8 mm) eingepresst (Mittelstück ausgesägt wie im Original Bauplan empfohlen) und von beiden Seiten mit langen M3 Schrauben fest miteinander verbunden.

Gegenüber der Exenterscheibe (Teil 8 – neu gedreht) habe ich eine Antriebsscheibe gesetzt, nur um es symmetrisch aussehen zu lassen.

Vakuummotor-Kurbelwelle-Flammenfresser

Auf die Narben  der Schwungräder habe ich Messingscheiben, mit vier 2M Schrauben geschraubt mit jeweils zwei gegenüberliegenden 2M Madenschrauben auf den Außenseiten versehen, um sie auf der Welle festzuklemmen.   

Der Brenner: Den Tank 25mm Außendurchmesser, habe ich außermittig als eine Hülse ausgedreht (18mm Innendurchmesser x 52mm) um oben mehr „Fleisch“ für die Gewinde für Dochtbuchse und Verschlussschraube zu haben. Eine 4 mm durchgehende Gewindestange mit Hutmuttern klemmt die Seitenwände dicht zusammen. (links, auf der Hülsenseite ist eine Dichtung). Das Handrad für die Höhenverstellung habe ich in die beiden OBEREN Scherenwellen in der Mitte eingesetzt um mehr Platz für meine Finger zu haben und vor allem um den Tank möglichst waagrecht heben und senken zu können.

Vakuummotor-Spiritusbrenner-Nick

Dadurch, dass der Brenner nun recht groß geworden ist, (ich wollte unbedingt einen höhen- und tiefen verstellbaren) musste ich die Maschine auf  24mm Stelzen höher stellen.

Die Maschine läuft sehr gut und gleichmäßig. Mit einer Tankfüllung Spiritus (ca. 12 cm²) gut 45 Minuten.

Mit freundlichen Grüßen

Vakuummotor-Modellbau-Nick

 

„Nick“ Umbau zum 2-Zylinder Flammenfresser / Wassergekühlt

Wir haben wieder mal tolle Bilder von einem unserer fleißigsten Kunden aus Kanada erhalten. Vielen Dank und Grüße nach Kanada!

We again get great pictures of one of our diligent customer from Canada. Thank you and greetings to Canada!

Nachdem der äußerst geschickte Modellbauer zuerst einen „Nick“ als 2 Zylinder luftgekühlt gebaut hatte, hat er sich beim nächsten Modell dazu entschlossen den Flammenfresser mit Wasserkühlung auszustatten. Durch die großen Verdampferbehälter hat sich die Laufzeit des Flammenfressers deutlich erhöht. Der Brenner für diesen Vakuummotor wurde ebenfalls etwas verändert und ist jetzt eine reduzierte Version unseres Spiritus Brenners vom Flammenfresser “Der großen Nick”.

 

 

„Nick“ Umbau zum 2-Zylinder Flammenfresser / luftgekühlt

Hier sehen Sie einen Flammenfresser” Nick” der zum Zweizylinder umgebaut wurde. Es wurden hauptsächlich Frästeile vom Original Bausatz Flammenfresser Nick verwendet. Der Flammenfresser wurde aber noch um einige schöne Details erweitert. Die Brenner Grundplatte ist mit Langlöchern versehen und kann so noch verschoben werden um den optimalen Abstand zwischen Spiritusflamme und Zylinderkopf herzustellen. Besonders schön sind auch die kleinen Hutzen am Flammeneinlassloch des Flammenfressers. Wir haben die Bilder von einem sehr fleißigen Kunden aus Kanada erhalten. Er hat schon sehr viele unserer Materialbausätze gebaut.

2-Zylinder Flammenfresser mit zwei einstellbaren Ölern.

Der Brenner des Zwei Zylinder Flammenfressers verfügt über Langlöcher und kann noch verschoben werden.

Rückansicht des 2-Zylinder-Flammenfresser “Nick”

Der Flammenfresser “Nick als Wasser gekühlter Motor

Bei diesem Flammenfresser “Nick” muss man sehr genau hinschauen damit man ihn nicht mit seinem großen Bruder verwechselt. Der Kolben wurde bei diesem Flammenfresser ein wenig vergrößert statt der ursprünglichen 16 mm hat er jetzt einen 17,5 mm Kolben der hob ist mit 26 mm der gleiche geblieben. Als Kühlwassermantel wurde ein 30 × 1 mm Messingsrohr aus unserem Shop benutzt. Die wirklich wundervolle Grundplatte ist aus Thuja Maserholz.

Japanischer Flammenfresser Nick / Flame-eater Made in Japan

Sehr viel Freude bereiteten uns diese Bilder das ersten Flammenfressers „Nick“ den wir nach Japan geliefert haben. Freundlicherweise hat uns der Modellbauer aus Japan diese Bilder seines Vakuummotors zur Verfügung gestellt. Der Flammenfresser ist sehr schön sauber gebaut. Besonders die Weichgelöteten Teile sehen sehr gut aus.

Flammenfresser made in Japan

 

Flammenfresser “Nick” als Notstromaggregat

Dieser Flammenfresser „Nick“ wurde mit einem Dynamo ausgestattet und produziert seinen eignen Strom. Da Vakuummotoren von Natur aus nicht besonders viel Kraft haben ist es wichtig das der Dynamo sehr leicht läuft. Der hier verwendete Dynamo reicht aus um einen LED Laterne zum leuchten zu bringen. Der Schornstein wurde andersherum montiert damit möglichst wenig Hitze in den Motor gelangt und der Flammenfresser länger laufen kann.

Dieser Modellbau Flammenfresser wir zur Stromerzeugung genutzt.

Dieser Modellbau Flammenfresser wir zur Stromerzeugung genutzt.

Über einen Dynamo erzeugt der Flammenfresser Strom und bringt die LED zum leuchten.

Flammenfresser “Nick” als Langläufer

Dieser Flammenfresser ist so gebaut worden das er besonders lange läuft ohne zu warm zu werden. Der große Aluminium Block nimmt sehr viel Wärme auf und durch die gefrästen Kühlrippen gibt er sie auch wieder ab. Zusätzlich wurde der Alublock noch mit Langlöchern versehne so das man den Abstand zum Brenner variieren kann.

Der große Aluminiumklotz der hier als Motorträger dient kann sehr viel Wärme aufnehmen und bewirkt das der Vakuummotor einige Minuten länger laufen kann.

Flammenfresser Nick mit einem besonderen Brenner

Bei diesem Flammenfresser Nick, der nach einem Bauplan gebaut wurde hat der Kunde einen besonderen Brenner hergestellt. Er hat als Vorbild den verstellbaren Brenner vom großen Nick benutzt und für die Befestigung des Tanks die Gurt Lösung vom Kurfürst. Für eine bessere Kühlung des Modellbau Motors und einen längere Betriebsdauer sorgt bei diesem Modell ein massiver Aluminium Motorsockel und eine Wasserkühlung wie sie auch der Flammenfresser „Der große Nick“ hat. Als Schwungräder wurden hier unsere leichten 12 Speichen Schwungräder benutzt.

Modellbau Flammenfresser mit verstellbarem Brenner

Verstellbarer Brenner für den Flammenfresser Nick

Hochglanzpolierter Flammenfresser auf Messingplatte

Wassergekühlter Kleiner Nick

Hier muß man schon zwei mal hinschauen um zu erkennen was man für ein Modell vor sich hat. man kann den Vakuumsmotor “Nick” hier leicht mit dem großen Vakuummotor “Der große Nick” verwechseln. Dieser Flammenfresser Nick ist Wassergekühlt genau wie sein großer Bruder. Als Beweis gibt es noch ein Foto mit der ganzen Flammenfresser Familie.

 Hier gelangen Sie in den Bengs Modellbau Shop zum Materialbausatz  Flammenfresser “Nick”