Hartlöten mit Silberlotpaste

Wie lötet man mit Silberlotpaste von Bengs Modellbau.

 

Für filigrane Bauteile, wie sie oft im Modellbau, aber auch in Industrie und Handwerk, vorkommen, ist Hartlotpaste mit 56% Silbergehalt und einer Arbeitstemperatur von 650°C sehr gut geeignet. Auch

unzugängliche Stellen lassen sich so ausgezeichnet verlöten. Aus diesem Grund bieten wir von Bengs Modellbau alle nötigen Lötzubehör

an. Mögliche zu verlötene Werkstoffe sind Kupfer, Messing, Stahl und Edelstahl. Das Hartlöten mit Silberlotpaste unterscheidet sich nicht groß vom Löten mit einer Silberlotstange. Zu Anfang werden die zu lötenden Teile gereinigt und anschließend mit Hartlotpaste  an der späteren Lötstelle eingepinselt. Ruhig etwas mehr und falls etwas daneben geht ist das nicht so schlimm, denn das Lot lässt sich auch anschließend wieder entfernen. Kleiner Tipp bei größeren Teilen: Vorher etwas Flussmittel dazu geben um ein noch besseres Lötergebnis zu erzielen.

Hier finden Sie Silberlotpaste im Bengs Modellbau Shop. 

Nun werden die beiden Teile leicht aneinander gefügt. Nicht zu stark, denn sonst drückt sich die Hartlötpaste aus der Fuge. Anfangs die beiden Teile möglichst langsam erwärmen, weil der Wasseranteil in der Silberlotpaste zuerst verdampfen muss. Geschieht dies zu schnell, wirft sie Blasen und spritzt umher. Die zu verlötenden Teile sollten möglichst gleichmäßig erhitzt werden. Als Unterlage empfehlen wir einen Lötziegel dir sehr gut für die hohen Temperaturen geignet ist die beim Hartlöten entstehen.

Wenn die richtige Temperatur erreicht ist, verfärbt sich die Silberlotpaste von grau zu silber-glänzend. Jetzt fängt sie an zu fließen und verbindet sich mit den Teilen. Diese Temperatur sollte einige Sekunden gehalten werden um auch den letzten Rest Lötpaste zu schmelzen. Die Teile können nun erkalten und nach kurzer Zeit auch abgeschreckt werden.

Silberlotpaste Beispiel Bauteil

Hier ein besonders sauber gelötetes Bauteil was mit der Bengs Modellbau Silberlotpaste hartgelötet wurde.

Sollte Ihnen die Silberlotpaste einmal austrocknen so ist das kein Problem. Sie können die Paste einfach wieder mit Destiliertem Wasser anrühren.

 

Hier geht es zum Modellbau Shop: Silberlotpaste