Lampendocht

Dochte sind durch flechten stabilisierte Fasern die dazu benutzt werden Flüssige Brennstoffe in Lampen, Brennern und Kerzen zu verbrennen. Dochte können aus unterschiedlichen Materialien bestehen. Meistens wird für Lampendochten Baumwolle oder auch Glasfaser verwendet. Es gibt allerdings auch spezielle Lampendochte die die beiden Materialien kombinieren und so die guten Eigenschaften beider Materialien vereinen. In dem Meisten Fällen wird dieses Verfahren für besonders dünne Dochte verwendet. Bei dieser Art der Dochte ist der Kern des Dochtes aus Glasfaser herstellt und mit Baumwolle ummantelt. Der Vorteil der Glasfaser ist das sie nur sehr langsam bis gar nicht verbrennt. Die Baumwoll Ummantelung sorgt für ein antikes Aussehen, das die Glasfaser nicht aufpilzen und dafür das sich der Docht besser in die Öse der Dochthalterung einfädeln lässt. Diese Lampendochte eignen sich gut für dem Modellbau zum Bau von kleinen Brennern für Flammenfresser und Stirlingmotoren aber auch für Spiritusbrenner mit mehreren Flammen zum heizen von kleinen Dampfkesseln. Lampendochte können sowohl Lampenöl als auch Spiritus oder Wachs verbrennen.