Entwicklung Materialbausatz Hafenkran

Auf dieser Seite können Sie die Entwicklung unseres neuen Material Bausatzes Hafenkran verfolgen. Dieses Mal  sind wir dabei ein, für uns etwas ungewöhnliches Modell zu entwickeln. Dieses Mal wird es keine Dampfmaschine oder Verbrennungsmotor. Eher zufällig bin ich auf ein schönes Foto eines alten Hafenkrans gestoßen der in Driffield East Yorkshire England steht. Glücklicherweise ließen sich noch Fotos aus verschiedenen Blickrichtungen auftreiben sodass ich beginnen konnte den Kran abzuzeichnen. Besonders schön bei dieser Konstruktion sind die beiden Seiten Wangen die im Original als Gussteile ausgeführt sind. Beim Modell des Hafenkrans sollen die Seitenwangen allerdings aus Messing hergestellt werden. Es soll sich bei unserem Kran auch nicht um einen 100% Detaiilgetreuen Nachbau des Originals handeln. Ich persönlich fand nur  die Bauweise äußerst ansprechend und hoffe das er im Modell ebenfalls eine so gute Figur macht.

Erste Konstruktion und Skizzen des Krans

Als aller erstes habe ich begonnen die Seitenwange abzuzeichnen und so anzupassen dass sie auf unsere Maschinen hergestellt werden können. Die Funktion des Getriebes ist auf den Originalbildern sehr gut zu erkennen das zu konstruieren sollte keine Schwierigkeiten bereiten.

Hafenkran technischer Modellbau

Konstruktion Getriebe

Auch die Zahnräder sollen bei diesem Kran aus Messing hergestellt werden. Wir haben sie so konstruiert dass wir sie hier bei uns auf unsere Maschinen herstellen werden können. Bei diesem Hafenkran hat man die Wahl zwischen einer Kurbel für schnellen Vorschub und einer Kurbel für langsamen Vorschub und hohe Lasten. Durch tauschen der Antriebskurbel kann man zwischen den Geschwindigkeiten wählen.

Das Getriebe vom Kafenkran

Die Erste Frästeile von Hafenkran entstehen

Nach so viel zeichnen und konstruieren wird es Zeit das man mal ein Paar Teile in die Finger bekommt. Besonders gespannt war ich auf die beiden Seitenteile uns die Zahnräder. darum habe ich begonnen für die Teile des Krans die Frästeile zu erstellen. Die Zahnräder werden aus 3mm Messing Flachmaterial mit einem 1,5mm Fräser ausgefräst. Dadurch ist das Modul der Zahnräder zwar etwas gröber als beim Original, ich finde es aber immer noch gut zum Modell passend und die Zahnräder sind so günstiger als gekaufte, was sich auch günstig auf den späteren  Verkaufspreis auswirkt.

Der erste Prototyp wird montiert

Die meißten Teile vom Unterteil des Krans sind hergestellt und können probeweise zusammengesteckt werden. Das Getriebe und die Winde auf der die Kette später aufgerollt wird funktionieren auf anhieb sehr gut. Die Zahnräder machen einen guten Eindruck. Die Drehsäule und alle Zwischenstücke waren ursprünglich aus Grauguss geplant. Der Farbliche Kontrast zum Messing gefällt mir sehr gut. Ich musste jedoch mal wieder feststellen das Grauguss bearbeiten deutlich mehr Dreck macht. Alternativ könnte man Aluminium Rundmaterial verwenden. Dardurch würde der Kran ein gutes Stück leicher was für die Funktion ungünstig wäre. Ich werde beim 2. Prototyp testweise Automatenstahl verwenden und dann entscheiden.

Mittlerweile ist auch der Ausleger und die Umlenkung fertig. Als Ausleger habe ich hier noch ein Stück Buchenholz verwendet beim späteren Bausatz werden wir Eichenholz beilegen. In großen und ganzen gefällt uns der 1. Prototyp sehr gut. Der Kran kann ca. 300 g anheben ohne umzufallen. Das reicht aus um unseren Materialbausatz Generator anzuheben beide Modelle sind in einem ähnlichen Maßstab und passen sehr gut zusammen.

Bauplan und Zeichnungen werden erstellt

Der fertige 1. Prototyp gefällt uns sehr gut. Wir können jetzt zum nächsten Schritt übergehen. Der Hafenkran wird komplett bis zur letzten Schraube demontiert alle Einzelteile noch mal geprüft und eventuelle Änderungen werden in unserer Zeichnung übernommen. Als nächstes erstelle ich das Layout der Zeichnung und verteile die Bauteile auf die einzelnen Seiten. Im Anschluss bekommt jedes Teil eine Nummer und die Stückliste kann ebenfalls erstellt werden.

Der 2. Prototyp entsteht / Zeichnung korrigieren

Mit der überarbeiteten Zeichnung wird jetzt der zweite Prototyp erstellt. Dieses Modell wird dem späterem Bausatz schon sehr änhlich sehen. Die Zahnräder hatten beim ersten Modell noch etwas viel Spiel, darum wurde das Fräsprogramm dementsprechend geändert. Wägend des Baus entstehen schon teilweise die Bilder für den Baubericht.

Fotos für den Baubericht Hafenkran werden gemacht

Beim Bau des zweiten Models mache ich immer wieder Fotos von Teilen und kleine Baugruppen um später daraus den Baubericht zu erstellen. Der Baubericht kann später Modellbauern weiterhelfen denen zum Beispiel nicht klar ist wie ein Teil hergestellt wird. In der Bauanleitung die dem Modell beiligt versuche ich auf alle komplizierten Teile einzugehen allerdings können Fotos machmal schneller weiter helfen als endlose Erklärungen.

Der zweite Prototyp ist fertig.

Der Zweite Prototyp vom Hafenkran ist fertig. Einige Kleinigkeiten wurden noch geändert. Der Ausleger wurde etwas kürzer ausgeführt und der Auslegerkopf ist etwas kleiner geworden. Auserdem hat der Kran noch eine zweite Kettenführung bekommen. Jetzt ist er dem Original noch ähnlicher.

Dieser Hafenkran eignet sich auch für Gartenbahnen 1:20